Region Hannover erlässt Allgemeinverfügung wegen Überschreitung der 35er Inzidenz Allgemeinverfügung gilt ab Donnerstag (19.08.2021)

HANNOVER (red). Die Region Hannover hat am heutigen Tag, 17. August, 2021, in einer Allgemeinverfügung festgestellt, dass die 7-Tages-Inzidenz am dritten Tag in Folge den Corona-Schwellenwert von 35 überschritten hat.

Ab Donnerstag, 19. August 2021, gilt für private Treffen im privaten und im öffentlichen Raum, dass maximal zehn Personen aus drei Haushalten zusammenkommen dürfen. Nicht mitgerechnet werden Geimpfte, Genesene und Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren. Weitere Einschränkungen sind nicht vorgesehen, die Region Hannover macht damit von ihrem Ermessensspielraum Gebrauch.

Regionspräsident Hauke Jagau erläutert die Entscheidung im Video:

© Region Hannover

Die Allgemeinverfügung als Leseversion (Stand 17.08.2021 – Original auf der Seite der Region Hannover):