Tagesupdate Region

Tagesupdate zu den Covid-19 Neuinfektionen der Region Hannover vom 20.08.2021 Region Hannover überschreitet die 7-Tages-Inzidenz von 50

HANNOVER (bg/PM). Bestätigte und gemeldete Infektionszahlen vom 20.08.2021 der Region Hannover. Derzeit sind für die Bewertung der 7-Tage-Inzidenz ausschließlich die Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) für die Umsetzung der Corona-Verordnung maßgebend, um ein einheitliches Zahlenwerk zu nutzen (http://corona.rki.de/). Bedenken Sie, dass die Meldungen am Montag / Dienstag immer wegen der fehlenden Testungen / Rückmeldungen am Wochenende niedriger ausfallen und somit nicht zwangsläufig auf einen Rückgang der Fallzahlen hinweisen. Die Region Hannover veröffentlicht am Wochenende keine Fallzahlen für ihre Gemeinden.

Für die aktuellen Inzidenzzahlen und weitere Zahlen zu Corona-Erkrankungen im Land Niedersachsen verweisen wir auf das neue Corona-Dashboard Niedersachsen.

Hannover (PM). Die Meldungen von der Region Hannover für ihre Gemeinden für den 20.08.2021

Der 7-Tage-Inzidenzwert in der Region Hannover ist am heutigen Freitag, 20. August, erstmals seit dem 23. Mai 2021 wieder über den Schwellenwert von 50 gestiegen und liegt heute laut RKI bei 51,8. Sollte der Inzidenzwert auch am Sonnabend und Sonntag und damit drei Tag in Folge über 50 liegen, so wird die Region Hannover je nach Entwicklung am Montag entscheiden, ob sie unmittelbar mit einer Allgemeinverfügung die Überschreitung des Schwellenwerts festlegt oder erst am Mittwoch, 25. August, wenn die neue Corona-Landesverordnung vorliegt. „Wir möchten für die Bevölkerung größtmögliche Klarheit“, sagt Hergen-Herbert Scheve, kommissarischer Leiter des Fachbereichs Öffentliches Gesundheitswesen. „Angesichts der anstehenden neuen Verordnung werden wir prüfen, ob wir bereits im Vorgriff auf die dann geltenden Regelungen eine Allgemeinverfügung formulieren können, die auch nach Erscheinen der Landes-Verordnung noch Bestand hat.“

Die Inzidenzwerte der einzelnen Kommunen spielen für Corona-Regelungen des Landes und des Bundes keine Rolle. Hierfür ist der Inzidenzwert der gesamten Region Hannover maßgeblich, den das Robert-Koch-Institut (RKI) täglich veröffentlicht. Sie finden den Link zum RKI hier: http://corona.rki.de/. Laut RKI liegt die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner für die Region Hannover tagesaktuell bei 51,8.

Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 50.488 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 48.448 Personen als genesen aufgeführt. 1.091 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersmedian der Verstorbenen liegt bei 84 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 949 Menschen in der Region infiziert.

Verteilung nach Alter (seit Beginn der Erfassung):

Alter Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
0 – 9 Jahre 3916
10 – 19 Jahre 5913
20 – 29 Jahre 8982
30 – 39 Jahre 7961
40 – 49 Jahre 7165
50 – 59 Jahre 6910
60 – 69 Jahre 3687
70 – 79 Jahre 2107
80+ Jahre 3435
keine Angaben 412

Verteilung nach Kommunen:

Kommune Aktuelle Fallzahl Fallzahl Gesamt seit Ausbruch 7-Tage-Inzidenz
 
Barsinghausen 8 1126 14,3
Burgdorf 22 1147 50,8
Burgwedel 9 595 33,8
Garbsen 54 3483 59,9
Gehrden 9 587 51,5
Hemmingen 17 656 56,2
Isernhagen 28 840 89,0
Laatzen 19 2022 25,3
Landeshauptstadt Hannover 478 24.785 56,3
Langenhagen 75 2981 85,5
Lehrte 39 2201 42,2
Neustadt 17 1526 26,5
Pattensen 9 433 59,9
Ronnenberg 22 1126 24,2
Seelze 31 1647 54,1
Sehnde 10 945 37,9
Springe 16 953 46,7
Uetze 25 746 106,9
Wedemark 21 953 56,2
Wennigsen 7 408 27,8
Wunstorf 33 1328 47,4

Verteilung nach Geschlecht

Männer                     48 Prozent

Frauen                      52 Prozent