Bundesstraße (B) 443: 54-Jährige bei Auffahrunfall nahe Koldingen schwer verletzt

HANNOVER (ots). Bei der Kollision dreier Fahrzeuge ist am Freitag, 27.08.2021, nahe Koldingen eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Die 54-Jährige war auf der B 443 in Richtung Koldingen unterwegs, als sie auf einem langsam fahrenden Pkw mit deutlich höherer Geschwindigkeit auffuhr. Dieser wurde auf ein weiteres Fahrzeug geschoben.

Nach ersten Erkenntnissen des Polizeikommissariats Laatzen fuhr die 54-Jährige am Freitagabend gegen 18:15 Uhr mit ihrem Seat Ibiza auf der B 443 in Richtung Koldingen. Zu diesem Zeitpunkt herrschte zähflüssiger Verkehr. In Höhe der Leinebrücke fuhr die Frau dann aus noch ungeklärter Ursache mit deutlich höherer Geschwindigkeit einem langsam fahrenden Ford Ranger mit einem 21 Jahre alten Fahrer am Steuer auf. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte dieser zudem auf einen vorausfahrenden VW Eos, der von einem 40-Jährigen gelenkt wurde.

Während die beiden Männer die Kollision unverletzt überstanden, kam die 54-Jährige mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Wie die Ermittlungen am Unfallort ergaben, war die Frau zum Zeitpunkt des Unfalls nichts angeschnallt. Die Polizei beziffert den Sachschaden mit rund 7.000 Euro.

Aufgrund des Unfalls kam es auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Koldingen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.