Nach Einbruch in Sportgaststätte in der List Polizei nimmt Vater und Sohn auf mutmaßlicher Beutetour fest

HANNOVER (ots). Ein aufmerksamer Zeuge hat in der Nacht zu Freitag, 10.09.2021, die Polizei informiert und so einen Einbruchsdiebstahl in eine Sportgaststätte in der List vereitelt. Der Anrufer hatte in der Dunkelheit verdächtige Personen und das Licht von Taschenlampen bemerkt und den Notruf gewählt. Die herbeigeilten Einsatzkräfte der Polizei nahmen in dem Gebäude kurz darauf einen Tatverdächtigen und dessen Sohn fest.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizeiinspektion Hannover alarmierte ein Zeuge gegen 0:15 Uhr die Polizei, nachdem er verdächtig wirkende Personen sowie den Lichtschein von Taschenlampen in einer Sportgaststätte an der Schneckenburger Straße beobachtet hatte. Als sich die Besatzung eines Funkstreifenwagens dem Objekt näherte, wollte ein Tatverdächtiger dieses verlassen. Beim Erblicken der Beamten drehte er sich um und flüchtete zurück in das Gebäude. In der Küche der Gaststätte stießen die Einsatzkräfte auf zwei Männer im Alter von 18 und 41 Jahren. Bei der Überprüfung der Personen stellte sich heraus, dass es sich um Vater und Sohn handelte. In der Bauchtasche des Vaters befand sich eine vierstellige Summe Bargeld. Da nicht auszuschließen ist, dass es sich dabei um Diebesgut aus weiteren Einbrüchen handelt, stellte die Polizei das Geld sicher.

Die Tatverdächtigen gaben an, dass drei weitere Personen an dem Einbruch beteiligt gewesen sein sollen. Diese hätten jedoch vor Eintreffen der Polizei die Flucht ergriffen. Eine Fahndung nach den mutmaßlichen Komplizen im näheren Umfeld verlief ohne Erfolg.

Vor dem Gebäude standen zwei Motorroller, von denen einer als gestohlen gemeldet war. Für den Motorroller, mit dem die Tatverdächtigen gefahren sein wollen, fehlte die nötige Pflichtversicherung.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der 41-Jährige entlassen werden. Nicht so dessen Sohn, bei dem ein offener Haftbefehl vorlag. Er blieb zunächst im Gewahrsam, da sein Vater bereits ankündigte, den haftbefreienden Geldbetrag zahlen zu wollen.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat beziehungsweise weiteren Tatbeteiligten geben können, werden gebeten, sich beim zuständigen Polizeikommissariat Hannover-Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3117 zu melden.