Zeugen gesucht

Ronnenberg-Empelde: Schwere räuberische Erpressung auf eine Tankstelle Zeugen gesucht

HANNOVER (ots). Am Mittwochabend, 15.09.2021, hat ein derzeit unbekannter Täter unter Gewaltandrohung von einer Mitarbeiterin Bargeld aus der Kasse einer Tankstelle erpresst und ist unerkannt geflüchtet. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Tat.

Gegen 20:30 Uhr betrat ein ca. 25 Jahre alter Mann eine Tankstelle an der Nenndorfer Straße in Ronnenberg-Empelde. Zu dem Zeitpunkt befand sich nur eine 19-jährige Angestellte in den dortigen Verkaufsräumen. Der Mann begab sich hinter den Verkaufstresen, bedrohte die Mitarbeiterin mit einem Messer und forderte Geld aus der Kasse. Nachdem er von der 19-Jährigen so einen mittleren dreistelligen Betrag erpresst hatte, flüchtete er vom Tatort in eine unbekannte Richtung.

Die 19-Jährige wurde bei der Tat nicht verletzt. Sie beschrieb den Täter als Mitte zwanzig, circa 1,70 Meter groß mit blondem Haar. Er hatte eine schlanke Statur und war mit einem weißen Kapuzenpullover, einer hellblauen Jeanshose und schwarzen Sneakern bekleidet. Vor seinem Mund hatte er eine blaue OP-Maske. Die wenigen Worte, die er an die Angestellte richtete, waren in akzentfreiem Hochdeutsch.

Die Polizei ermittelt nun wegen der schweren räuberischen Erpressung und sucht mögliche Zeugen der Tat. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.