Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt

Kultur im Schloss: Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt Ungarisches Duo präsentiert am 8. Oktober modernen Songwriter-Jazz

REGION HANNOVER (PM).  Mit bislang zwei Alben begeistert das ungarische Duo Veronika Harcsa und Bálint Gyémánt seit 2014 Presse und Publikum. Harcsa ist eine brillante Sängerin, die ihrer Stimme mal eine jazzige Lockerheit, mal den sphärischen Klang einer Sirene oder eine rockige, psychedelische Note geben kann. Fans moderner Jazzmusik können sich davon am Freitag, 8. Oktober 2021, in Schloss Landestrost einen Eindruck verschaffen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Zwischen warm timbrierten Lagen und strahlenden Höhen entwickelt Veronika Harcsa zusammen mit Bálint Gyémánt an der akustischen oder E-Gitarre Songs von emotionaler Tiefe und weiten Klangpanoramen. Erstmals im Quartett für das neue Album „Shapeshifter“ ist der Klang noch opulenter, tiefgründiger, komplexer, die Dynamik noch kraftvoller. Ruhige Passagen stehen am Anfang, rhythmische Akzente und Beats setzen erst nach einer Weile ein. So klingt moderner Songwriter-Jazz.

Vorverkauf

Veranstaltungsort ist Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge. Aufgrund der pandemiebedingten Umstände können sich die Planungen kurzfristig ändern. Alle Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher werden deshalb gebeten, sich auf www.hannover.de über den aktuellen Stand zu informieren. Für den Zutritt gilt die 3G-Regel – genesen, geimpft oder getestet.

Eintrittskarten sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich: www.reservix.de. Die Reservix-Hotline ist täglich von 0 bis 24 Uhr unter Telefon (01805) 700733 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 €/Minute) erreichbar. Vorverkauf für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail: kultur@region-hannover.de.