Vekehrsunfalldienst

Betrunken am Steuer und zu schnell unterwegs Pkw kommt nahe Bantorf von der Straße ab und geht in Flammen auf - zwei Verletzte

HANNOVER (ots). Bei einem schweren Unfall nahe Barsinghausen sind am frühen Sonntagmorgen, 10.10.2021, zwei Autoinsassen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Ein 20-Jähriger kam vermutlich aufgrund Trunkenheit und überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab. Das Auto prallte gegen einen Baum. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei Hannover befuhr ein 20-Jähriger am Sonntag gegen 01:50 Uhr die Bundesstraße 65 aus Richtung Bantorf kommend in Fahrtrichtung Hannover. Auf gerader Strecke kam das Fahrzeug plötzlich ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte der VW Golf mit der Beifahrerseite zunächst gegen einen Baum und kam dann auf einer Grünfläche zum Stillstand. Aus bislang ungeklärter Ursache fing das Fahrzeug anschließend Feuer und brannte vollständig aus.

Während der Fahrer zu Fuß in Richtung Landringhausen flüchtete, blieb ein 19 Jahre alter Mitfahrer aus dem Fahrzeug am Unfallort zurück. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Aufgrund von Zeugenhinweisen und der sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Streifenwagenbesatzung den Gesuchten auf einem Gehweg in Landringhausen identifizieren und stellen. Der Mann wurde mit zur Dienststelle genommen, wo der Rettungsdienst seine leichten Verletzungen begutachtete. Auch er kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Da bei dem 20-Jährigen Alkoholgeruch bemerkt wurde, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der 20-Jährige gehen.

Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohols ermittelt.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall beziehungsweise der Fahrweise des Mannes geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.