Jubiläum British Connection 75 Jahre Städtepartnerschaft Hannover‐Bristol

HANNOVER (PM). 2022 ist das Jubiläumsjahr für gelebte Verbindung zwischen Menschen in Europa. Und hier hat der Brexit keine Chance! Was als eine der ersten englisch-deutschen Städtepartnerschaften zwischen Hannover und Bristol nach dem 2. Weltkrieg 1947 begann und eine besondere Bedeutung für die Aussöhnung zwischen den beiden ehemaligen Kriegsgegnern hatte, soll im nächsten Jahr gebührend gefeiert werden.

Ein besonderer Anlass, der mit einer einzigartigen Aktion unterstützt werden soll: Ein „British Connection“ Gin Fass tritt bereits in diesem Jahr seine urtümliche Reise – von Hannover aus – auf dem Wasser- und Landweg bis nach England an, um dann, zum Höhepunkt der Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr, von Mayor Marvin Reeves in der Bristol Town Hall empfangen zu werden.

Prinz Heinrich von Hannover, königlicher Prinz von Großbritannien und Irland, wird im Beisein von Thomas Hermann, Bürgermeister von Hannover, die Taufe des Holzschiffs für den Gin Fass Transport auf den Namen „HANNOVER – Spirit of Niedersachsen“ vornehmen. Anschließend wird das Gin Fass mit Hilfe der Mannschaft des hannoverschen Rugby Vereins TSV Victoria Linden bugsiert und gesichert. Dann heißt es Leinen los, die Reise beginnt – die „HANNOVER“ legt ab!

Insgesamt 12 Frauen und Männer bringen das 190 Liter British Connection Gin Fass erst rudernd, dann segelnd über den weiten Wasser- und rauen Seeweg nach England. In Etappen quer durch die Landeshauptstadt und Region Hannover, durch Niedersachsen bis zur Nordsee, und von hier aus mit gesetzten Segeln über das Meer bis zur Robin Hood`s Bay im Norden Englands. Und dann geht es „old school“ weiter: Über die englischen Landstraßen wird als Botschafter für Hannover und Niedersachsen getrampt – original wie in den 80er Jahren, mit großem Pappschild “Hannover/Bristol“ und dem schweren Gin Fass im Schlepptau – bis zur Ankunft in unserer Partnerstadt im Süden Englands. Bürgermeister Thomas Hermann wird die letzte Etappe bis ins Rathaus in Bristol begleiten.

Besonders interessant:

Jede/r, der möchte, kann etappenweise auf der non-profit Reise mit dabei sein, Geschichte erleben, neue Menschen kennenlernen und ein bisschen Abenteuerluft schnuppern. Spenden sind herzlich willkommen und gehen je zu 50 % der Deutschen Kriegsgräber Pflege und zu 50 % den britischen Invictus Games zu.

Der „Hannover Gin British Connection“ Hergestellt mit Herzblut und handgepflückten Kräutern aus Hannover, unserer Freunde aus England sowie erlesenen Zutaten aus der ganzen Welt, hätte er auch „Queen Mum“ ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert. Seine Herstellung ist gelebte britische Freundschaft: Einwohner Englands und Schottlands senden per Brief ihre Kräuter aus Vorgärten und freien Landschaften nach Hannover, damit der einzigartige Geschmack des Hannover British Connection Gins entstehen kann.