Polizeihubschrauber im Nachteinsatz

HANNOVER (ots). Gleich zweimal war der Polizeihubschrauber in der Nacht von Mittwoch, 27.10.2021 auf Donnerstag über der Region Hannover im Einsatz. Der „Phönix“ fahndete aus der Luft nach Einbrechern.

Gegen 22:50 Uhr wurden der Polizei über Notruf Einbrecher an einer Kindertagesstätte an der Wiehbergstraße (Döhren) gemeldet. Einsatzkräfte der Polizei stellten wenige Minuten später ein aufgehebeltes Fenster fest. Außerdem gab es Hinweise auf zwei Täter, die auf Fahrrädern vom Tatort geflüchtet waren. Neben den Streifenwagen wurde auch der in Langenhagen stationierte Polizeihubschrauber „Phönix“ zur Fahndung eingesetzt. Die beiden verdächtigen Personen konnten jedoch in der Dunkelheit nicht mehr angetroffen werden.

Kurze Zeit später, gegen 23:30 Uhr, erreichte eine ähnliche Meldung die Polizeinotrufzentrale. In Pattensen waren auf einem Grundstück an der Wilxener Straße ebenfalls verdächtige Beobachtungen gemacht worden. Anwohner sahen Taschenlampenschein und Bewegungsmelder, die auf dem Grundstück aktiviert wurden. Der Polizeihubschrauber, der zu diesem Zeitpunkt in der Luft über Döhren kreiste, flog weiter Richtung Süden und suchte bis Mitternacht über Pattensen nach verdächtigen Personen. Aus der Luft wurden vier Personen erkannt, die sich bei einer Kontrolle durch Polizeibeamte des Streifendienstes jedoch als unverdächtig herausstellten. Auch ein Einbruch ließ sich im Nachhinein auf dem besagten Grundstück an der Wilxener Straße nicht feststellen.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Einbruchs in die Kindertagesstätte Wiehbergstraße ein. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Döhren unter der Rufnummer 0511 109-3617 zu melden.