Feuerwehrübung in Isernhagen NB Fünf "Personen" müssen gerettet werden

ISERNHAGEN NB (red). Seit heute Nachmittag 15:00 Uhr wurde eine Übung der Feuerwehren der Gemeinde Isernhagen in einem alten leerstehenden Gebäude vorbereitet. Gegen 18:45 Uhr wurde dann für die Feuerwehr Isernhagen NB der Alarm ausgelöst. Schon bei der Anfahrt drang dichter Qualm aus dem Gebäude. Der Einsatzleiter erhöhte die Alarmstufe und so rückte auch die Feuerwehr HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr Altwarmbüchen zur Einsatzstelle aus. Auslösegrund für die Übung war ein aktivierter Rauchmelder in dem Gebäude.

Die Aufgaben vor Ort bestanden aus der Rettung von drei Personen aus dem total verqualmten Gebäude sowie einer Person vor dem Gebäude. Die Personen wurden durch schwere Dummys simuliert. Danach waren mehrere Zugänge zum Gebäude zu schaffen, um die Brandbekämpfung auch von Innen durchzuführen.

Unter anderem musste auch die Tür eines Werkstattbereiches geöffnet werden, welches sich nicht so leicht darstellte. Nach der Öffnung wurde dort eine weitere „leblose“ Person geborgen.

Über mehrere Druckbelüfter musste das Gebäude dann vom Rauch befreit werden. Dabei kam auch ein Druckbelüfter über die Drehleiter zum Einsatz. Um den laufenden Strassenverkehr der Burgwedeler Straße sicherzustellen, hatte die Übungsleitung eine einspurige Strecke unter Sicherung durch die Feuerwehr aufgebaut. Bei einem normalen Brandeinsatz wäre die Straße komplett gesperrt gewesen.

  • BGPress 7990
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 7992
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8003
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8006
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8009
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8020
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8034
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8042
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8046
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8065
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8078
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 8096
    In einem alten Haus konnten heute die Feuerwehren Isernhagen-NB und Isernhagen-HB sowie die Drehleiter der Feuerwehr aus Altwarmbüchen unter Realbedingungen üben. © Bernd Günther / BG-PRESS.de