Symbolbild Feuerwehr

PKW-Fahrer nach Zusammenstoß mit LKW eingeklemmt

HANNOVER (PM). Beim Zusammenstoß mit einem LKW wurde der Fahrer eines PKW in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Bei dem Unfall im Kreuzungsbereich Vahrenwalder Straße/Industrieweg verletzten sich der PKWFahrer und seine Beifahrerin schwer. Der LKWFahrer blieb unverletzt.

Kurz vor 10:00 Uhr stießen ein ContainerLKW und ein PKW Opel Corsa auf der Kreuzung Vahrenwalder Straße/Industrieweg zusammen. Der PKW wurde im Bereich der Fahrertür erheblich deformiert und hierdurch der 58jährige Fahrer eingeklemmt.
Während die 59jährige Beifahrerin ohne technische Hilfsmittel vom Rettungsdienst aus dem Fahrzeug gerettet werden konnte, musste der eingeklemmte Mann noch im Fahrzeug notärztlich versorgt werden. Zeitgleich entfernten Feuerwehrleute die Fahrertür und verschoben den verkeilten Fahrersitz mit Hilfe hydraulischer Rettungsgeräte. Schnell konnten die Einsatzkräfte den Schwerverletzten aus dem Unfallfahrzeug befreien. Rettungswagen transportierten die beiden verletzten OpelInsassen in Krankenhäuser.

Die Feuerwehr klemmte zudem beim schwer beschädigten PKW die Fahrzeugbatterie ab und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe mit speziellem Bindemittel auf.

Zur Klärung der Unfallursache hat die Polizei entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Über die Schadenhöhe liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor. Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 7 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.