IGPOTY Siegerfotos werden in den Herrenhäuser Gärten gezeigt Fotografin Ursula Potts gewinnt ersten Preis in der Kategorie „The Beauty of Herrenhausen Gardens“

HANNOVER (PM). Zum dritten Mal präsentieren die Herrenhäuser Gärten die weltbesten Garten- und Pflanzenbilder des renommierten Wettbewerbs „International Garden Photographer of the Year“ (IGPOTY) aus England. Vom 11. Februar bis 30. April werden die großformatigen Bildtafeln, welche die IGPOTY-Siegerfotos des 14. Wettbewerbsjahres abbilden, als Open Air-Ausstellung im Subtropenhof des Berggarten gezeigt.

Im vergangenen Jahr wurden die weltbesten Garten- und Naturfotos gekürt, Herrenhausen ist als einziger Deutschland-Partner mit einem eigenen Wettbewerb dabei.

In den Sommermonaten bringen Kübelpflanzen ein tropisches Flair in den Subtropenhof, nun verwandeln 28 großformatige Bildtafeln mit mehr als 60 Bildern das Gelände in eine Open-Air-Gale­rie. Die Gewinnerbilder von Profi- und Hobbyfotograf*innen entstanden auf der ganzen Welt. Eine Auswahl aus 13 Kategorien wie Beautiful Gardens, Wildlife in the Garden, Greening the City oder The Beauty of Plants zeigen einen spannenden Quer­schnitt der Garten- und Pflanzenfotografie. „Durch die wunderschönen Motive inspiriert, möchte man sofort die Koffer packen und losreisen. Tröstlich ist, dass uns die tollen Fotografien bis ins Frühjahr begleiten und dabei Fenster in eine andere Welt öffnen“, so Prof. Dr. Anke Seegert, Direktorin der Herrenhäuser Gärten.

Aufgrund von Baumaßnahmen im Berggarten konnte diese Ausstellung nicht wie geplant im November 2021 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, sondern wurde in das Frühjahr 2022 verlegt.

Eigene Kategorie „The Beauty of Herrenhausen Gardens“

Das erstplatzierte Bild kommt von der Fotografin Ursula Potts aus Schleswig-Holstein. Sie überzeugte die internationale Jury mit einem Bild aus dem Großen Garten. Es trägt den Titel „Well shaped“ und zeigt den Großen Garten in abendlicher Stimmung. Die Beurteilung der Jury: „Ursula hat ein Motiv in Herrenhausen ins Magische gehoben, indem sie Spiegelung, Bildaufbau und Beleuchtung gekonnt kombiniert hat. Indem sie bewusst auf die richtige Tages- und Jahreszeit gewartet hat, hat sie die perfekte Kulisse für die wohlgeformten Bäume geschaffen.”

Den zweiten und dritten Platz belegten die Fotografen Stefan Schulze (2. Platz) mit einem Bild aus dem Berggarten und Lars Gerhardts (3. Platz) mit einem Bild vom Remy de la Fosse-Tempel aus dem Großen Garten. Die Gewinner*innenbilder sind in einer virtuellen Ausstellung auf der IGPOTY Internetseite https://igpoty.com zu sehen.

Zu den Preisen der Gewinner*innen zählen jeweils zwei Jahreskarten der Herrenhäuser Gärten sowie Preise im Wert von insgesamt rund 750 Euro, gestiftet von Media solutions GmbH PROBIS (Foto- und Videozubehör).

Wann: 11. Februar bis 30. April 2022, täglich ab 9 Uhr bis Gartenschließung

Wo: Berggarten, Subtropenhof

Wieviel: im Garteneintritt enthalten – 3,50 Euro pro Person, Kinder unter 12 Jahre frei

Wissenswert über IGPOTY

Seit 2007 werden in den britischen Kew Gardens die besten Gartenfotos der Welt prämiert. Der Veranstalter verzeichnet über 20.000 Einsendungen aus rund 50 Ländern. Zur Jury gehören renommierte Gartenfotograf*innen, Gartenexpert*innen, Vertreter*innen der Kew Gardens, der Medien, des National Trust und der Royal Photographic Society.