Timberpack

Großaufgebot der Feuerwehr Lehrte im Einsatz Brand bei einem Recycling-Betrieb für Holz

LEHRTE (ots). Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lehrte wurden am gestrigen Abend dem 13. Februar gegen 21:45 Uhr zunächst zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich der Industriestraße in Lehrte alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt erhielten die ersten anrückenden Einsatzkräfte die Information der Leitstelle, dass die Rauchentwicklung von mehreren Anrufern bestätigt wurde. Die an Einsatzstelle sollte sich demnach nun im Bereich der Benzstraße in Lehrte befinden. Auf dem Gelände eines Recycling-Betriebes welcher sich mit der Verarbeitung von Holzresten beschäftigt, brannte ein größerer Holzhaufen von circa 10×20 Metern in voller Ausdehnung. Umgehend wurde die Alarmstufe auf b3 (Brand 3) erhöht und weitere Kräfte hinzu alarmiert. Sofort wurde mit einem massiven Löschangriff begonnen. Hierfür wurden zunächst zwei Brandabschnitte gebildet und unter Einsatz von einem Wenderohr der Drehleiter und mehreren C-Rohren die Brandbekämpfung eingeleitet.

Die weiteren Maßnahmen bestehen nun darin, dass der Haufen auseinander gezogen werden muss. Hierfür wurde das THW aus Lehrte und Burgdorf hinzugezogen. Mittels Radladern wird der Holzhaufen auseinander gezogen um dann weiter abgelöscht zu werden. Gegenwärtig dauern die Einsatzmaßnahmen noch an. Diese werden aller Voraussicht nach bis in die Morgenstunden andauern. Aktuell sind ca. 100 Einsatzkräfte im Einsatz. Über die Polizei Lehrte wurde vorsorglich eine Information an die Anwohner herausgegeben Türen und Fenster geschlossen zu halten.