Zugverkehr des metronom wird am Nachmittag eingestellt Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

UELZEN (PM). Aufgrund von Sturmschäden sind auf der Linie RE3/RB31 wieder Busse als Schienenersatzverkehr auf der gesamten Strecke zwischen Uelzen und Lüneburg unterwegs.

Der Zugverkehr des metronom zwischen Bremen und Hamburg (RE4/RB41) sowie auf der Strecke Hannover-Uelzen-Hamburg (RE2/RE3/RB31) wird ab 12 Uhr schrittweise bis 14 Uhr wetterbedingt vollständig eingestellt. Auf der Strecke Göttingen-Hannover (RE2) wird der Zugverkehr des metronom ab 12 Uhr bis spätestens 15 Uhr wetterbedingt vollständig eingestellt. Nach jetziger Einschätzung wird der Zugverkehr auf allen Linien voraussichtlich nicht vor Samstag, 19. Februar, ca. 15 Uhr wieder aufgenommen. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird für alle Linien eingerichtet. In Richtung Hamburg enden die Busse in Hamburg-Harburg, dort besteht Anschluss mit der S-Bahn nach Hamburg Hbf.

Wer heute zwingend auf Fahrleistungen angewiesen ist, sollte sich in den elektronischen Fahrplaninformationen auf www.metronom.de oder in der metronom-App informieren. Dort werden alle aktuellen Infos auch kurzfristig bereitgestellt.

Wir informieren wieder, sobald es Neuigkeiten gibt.