Langenhagen Notunterkunft

Langenhagen schafft kurzfristig Unterkünfte für ukrainische Geflüchtete und richtet Sporthalle ein

LANGENHAGEN (PM). Innerhalb von zwei Tagen konnte die Stadt Langenhagen kurzfristig eine weitere Möglichkeit schaffen, um Geflüchteten zu helfen und ihnen eine Unterkunft zu bieten.

Über das Wochenende haben Fachkräfte einer Langenhagener Firma die Sporthalle in der Nähe des Flughafens so umgebaut, dass zehn, in sich geschlossene Einheiten mit jeweils vier Betten, für die Unterbringung entstanden sind. Durch die vorhandenen Sanitär- und Duschräume der Halle, gibt es eine gute Infrastruktur für die Menschen, die dort unterkommen.

„Wir sind anhaltend dabei, Wohneinheiten zu schaffen, in denen Geflüchtete unterkommen können. Dennoch brauchten wir jetzt unmittelbar Platz um die Menschen, welche aus der Ukraine fliehen mussten, auf schnellstem Wege aufnehmen zu können und ihnen einen sicheren Platz bieten zu können“, so Eva Bender, Sozialdezernentin der Stadt Langenhagen.

In der Sporthalle können, voraussichtlich ab Dienstag, 40 Personen aufgenommen werden. Diese Lösung ist, nach Möglichkeit, für die kurzfristige Unterbringung der Neuankommenden gedacht. „Ziel ist es, den Geflüchteten so schnell wie möglich, in feste Unterkünfte oder Wohnungen unterzubringen. Daran arbeiten wir momentan auf Hochtouren“, ergänzt Doris Lange, Leiterin der Abteilung Soziales. „Daher bitten wir alle, die freien Zimmer oder freie Wohnungen anbieten können, um Unterstützung.“

Die Geflüchteten werden von der städtischen Asyl- und Flüchtlingsbetreuung betreut und begleitet. Angebote von Wohnungen oder Zimmern für Geflüchtete können per Mail bei Frau Lange, unter der Adresse AbtlSoziales@langenhagen.de  gemeldet werden.

Auch Unterstützung in Form von medizinischen Sachspenden sind im Moment sehr willkommen. „Uns haben Spenden in Form von Masken und Tests für die Menschen die ankommen erreicht. Dies ist sehr hilfreich und eine gute Möglichkeit die Ankommenden zu unterstützen“, ergänzt Doris Lange, Leiterin der Sozialabteilung weiter. „Sollten Sie in dieser Form spenden wollen, freuen wir uns über eine Mail an AbtlSoziales@langenhagen.de.“