Osterspaziergang

Osterspaziergang in den Herrenhäuser Gärten

HANNOVER (PM). Die Herrenhäuser Gärten laden am Sonntag (17.April) wieder zu dem traditionellen Osterspaziergang ein, bei dem ein buntes Programm im und um den mit Tausenden Frühjahrsblühern geschmückten Großen Garten geboten wird. Von 10 bis 17 Uhr locken vielfältige Aktivitäten.

Im Großen Parterre sind Osterhasen unterwegs, die Süßes an alle kleinen Gartenbesucher*innen verteilen. In einem Pavillon können Osterküken bestaunt werden, dazu gibt es wissenswerte Infos zu Henne und Hahn. Rund um die Probenbühne wird ein kreatives Spielprogramm angeboten, darunter Rate- und Bewegungsspiele an der westlichen Graft und Spiele aus der Barockzeit. Von 11 bis 16 Uhr geht es mit den Märchenerzähler*innen auf fantastische Reisen in fremde Welten.

Hannover Marketing bietet Führungen an, es wird um Anmeldung gebeten: Um 14 Uhr nimmt der Rundgang „Königliche Gartenpracht“ mit auf eine Tour durch den Großen Garten, um 14 Uhr und 15 Uhr präsentieren Führungen den Festsaal der Galerie. Darüber hinaus steht der Saal für Interessierte zur freien Besichtigung offen. Wer selbst auf eine Entdeckungsreise gehen möchte, kann mit der kostenlosen „Actionbound“-App an der Oster-Rallye teilnehmen. Bei gutem Wetter geht es von 10 bis 16 Uhr mit dem Steiger in luftige Höhen – das Große Parterre ist aus der Vogelperspektive ein beliebtes Fotomotiv (ab 12 Jahre, Kosten: 2 Euro pro Person). Weiterhin zeigt das Museum Schloss Herrenhausen die neue Ausstellung „Was heißt hier Barock?“ im Westflügel.

Während des Osterspaziergangs erklingen über die Lautsprecher österliche Gedichte, die Wasserspiele sind durchgehend aktiviert. Als kostenloses Souvenir gibt es Baumscheiben mit einem Frühlingsmotiv (solange der Vorrat reicht). Grauwinkels Schlossküche bietet Kuchen, Snacks und Getränke am Pavillon neben der Grotte an, die Terrasse ist geöffnet.

Im Berggarten laden die Schauhäuser dazu ein, seltene Pflanzenschätze zu bewundern, im Subtropenhof präsentiert eine Open-Air-Galerie die besten Gartenfotos der Welt. Um 14 Uhr stehen botanische Kostbarkeiten auf dem Programm der Sonntagstour (7,50 Euro pro Person mit Anmeldung).

Im Georgengarten geht es auf eine Kutschfahrt durch den Landschaftsgarten (25 €, maximal 4 Personen, nur bei gutem Wetter).

Eintritt:

Die Aktionen sind im Garteneintritt enthalten, wenn nicht anders angegeben: Gesamtkarte Erwachsene (Eintritt Großer Garten und Berggarten sowie Museum Schloss Herrenhausen) 8 Euro pro Person, Jugendliche 12 bis 17 Jahre 4 Euro pro Person, Kinder unter 12 Jahre frei. Das Programm am Ostersonntag läuft von 10 bis 17 Uhr, wenn nicht anderes angegeben. Der Infopavillon ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, das Museum Schloss Herrenhausen und der Schloss-Shop sind von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Große Garten und der Berggarten haben von 9 bis 19 Uhr geöffnet, letzter Einlass eine Stunde vor Schließung der Gärten.

Um Anmeldungen zu den Führungen „Königliche Gartenpracht“ und den Galerie-Führungen wird gebeten unter Tel.: 0511/12345 333 oder per E-Mail an staedtereise@hannover-tourismus.de.

Eine Anmeldung zur Sonntagstour ist erforderlich unter www.natourwissen.de.

Zum Schutz der eigenen Sicherheit und aus Rücksicht auf die anderen Gartenbesucher*innen wird darum gebeten, die Abstandsregeln zu beachten und wo es eng wird eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Lediglich in den Schauhäusern und der Galerie besteht Maskenpflicht.

Das komplette Programm: www.herrenhausen.de

Mitwirkende:

Spielprogramm: Xiè Xiè – Freizeit- und Erlebnispädagogik für Kinder und das Büro für Naturetainment, Verena + Volker Stahnke GbR

Märchenerzähler*innen: MärchenErzählenHannover

Osterküken: Henning Dormann

Sonntagstour: NaTourWissen

Kutschfahrt: Britta Schöpke

Die Führungen „Königliche Gartenpracht“ und die Galerie-Führungen werden von der Hannover Marketing und Tourismus GmbH gesponsert.

Änderungen bleiben vorbehalten.