Gesundheitsapp Region

Gesundheits-App startet: gebündelte Informationen für Seniorinnen und Senioren Region, LHH und App-Entwickler „Gut versorgt in“ schließen Kooperation

REGION HANNOVER (PM). Ab sofort steht den Einwohnerinnen und Einwohnern der Region Hannover die kostenfreie App „Gut versorgt in…“ zur Verfügung. Die App für Seniorinnen und Senioren, ihren Angehörigen sowie für Menschen mit Behinderungen bündelt die Beratungsangebote der Region Hannover, der Stadt Hannover sowie der weiteren regionsangehörigen Kommunen rund um das Thema Pflege und Betreuung – von lokalen Pflegediensten oder Sanitätshäusern bis zu Informationen über Pflegegrade oder passende Angebote in der Nähe.

Die mobile Anwendung ergänzt damit die bestehenden digitalen Ratgeber- und Informationsplattformen wie www.hannover.de oder anderer Websites für diese Zielgruppe.

„Alte und pflegebedürftige Menschen dabei zu unterstützen, möglichst lange selbstständig zu leben und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, ist eine wichtige Aufgabe für uns. Nicht zuletzt hat auch die Corona-Pandemie gezeigt, dass digitale Teilhabe Voraussetzung für soziale Teilhabe ist“, so Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover. Sozialdezernentin Sylvia Bruns der Landeshauptstadt ergänzt: „Auch für viele ältere Menschen ist das Handy mittlerweile eine Alltagshilfe. Eine App, die übersichtlich und auf einen Blick zeigt, wo es welche Angebote in der räumlichen Nähe gibt, unterstützt dabei, die jeweils passenden Anlaufstellen leichter zu finden.“

Der Fachbereich Soziales der Region und der Fachbereich Senioren der Landeshauptstadt haben die neue App gemeinsam mit dem Unternehmen „Gut versorgt in…“ GmbH aus Herford auf den Weg gebracht. Die App finanziert sich über Werbung und wird bereits in mehreren kleineren und größeren Städten eingesetzt wie Münster, Bad Oeynhausen, Bergisch Gladbach, Oberhausen, Duisburg und Düsseldorf. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die App über eine hohe Nutzerfreundlichkeit verfügt und Anbieter wie Pflegedienste direkt in der Umgebung angezeigt werden. Der Aufbau des digitalen Service-Angebotes ist einfach strukturiert, außerdem gibt es barrierefreie Funktionen wie Vorlese- oder Sprachsuchfunktionen.

App-Entwickler Michael Bley von der Gut versorgt in … GmbH erklärt: „Das Themenangebot und Adressverzeichnis werden fortlaufend aktualisiert. Ob Gesundheit, Ernährung, Wohnen oder Anbieter wie Apotheken und Optiker – die App vermittelt Seniorinnen und Senioren und ihren Angehörigen schnell und vor allem niedrigschwellig sämtliche Aspekte rund um ein gut versorgtes Älterwerden.“

Die App „Gut versorgt in ….“ kann kostenlos in den App-Stores heruntergeladen werden, eine Registrierung ist nicht notwendig. Unterstützung bei der Installation oder Anwendung erhalten Nutzerinnen und Nutzer bei der Gut versorgt in… GmbH unter der Telefonnummer: 05221 – 99 44 50 oder unter: www.gut-versorgt-in.de.