Verfolgungsfahrt endet mit schwerem Verkehrsunfall Fünf Personen verletzt - eine davon schwebt in Lebensgefahr

HANNOVER (red/PM). Bei einer Verfolgungsfahrt gegen in der Innenstadt von Hannover endete diese mit fünf Schwerverletzten auf der Hildesheimer Straße in Hannover-Döhren stadtauswärts. Der Fahrer des Renault Megane verlor bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und hinterließ ein großes Trümmerfeld.

Gegen 03:40 Uhr wurde der Feuerwehr ein Verkehrsunfall auf der Hildesheimer Straße, in Höhe des Döhrener Turms gemeldet. Ein Renault Megane fuhr stadtauswärts auf der Hildesheimer Straße, prallte kurz vor der Güntherstraße gegen einen Laternenmast, fuhr mehrere Fahrradbügel und eine Werbetafel um und kollidierte anschließend frontal gegen einen Baum, der in 2,50 Meter Höhe abknickte. Dort landete das Fahrzeug auf dem Dach. Durch die Wucht des Aufpralls riss der gesamte Motorblock aus dem Fahrzeug heraus.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte lagen vier Personen auf dem Gehweg und der Straße, eine Person war in dem Fahrzeugwrack eingeklemmt. Auf Grund des Lagebildes wurde nach dem Alarmstichwort MANV 10 alarmiert. Hierbei wurden insgesamt sechs Rettungswagen, vier Notarzteinsatzfahrzeuge, ein Großraumrettungswagen, sowie der Leitende Notarzt und zur rettungsdienstlichen Unterstützung zwei Löschzüge an die Einsatzstelle alarmiert. Alle schwerverletzten Fahrzeuginsassen wurden umgehend medizinisch versorgt und im Anschluss in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Die eingeklemmte Person in dem Fahrzeug musste von Feuerwehrkräften mit hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Renault befreit werden. Um auszuschließen, dass weitere Beteiligte betroffen waren, wurde der Schadenort weiträumig abgesucht. Hierbei wurden keine weiteren Personen aufgefunden.

Zur Schadenhöhe und Ursache, können keine Angaben gemacht werden. Hierzu hat diePolizei die Ermittlungen aufgenommen. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 25 Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften vor Ort. Die Hildesheimer Straße war während der Einsatzmaßnahmen zwischen dem Südschnellweg und Alte Döhrener Straße in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Einsatz für die Feuerwehr war um 06:30 Uhr beendet.

  • BGPress 0542
    Fünf Schwerletzte hatte eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei in der Innenstadt von Hannover auf der Hildesheimer Straße zur Folge. Der PKW wurde total zerstört. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 0547
    Fünf Schwerletzte hatte eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei in der Innenstadt von Hannover auf der Hildesheimer Straße zur Folge. Der PKW wurde total zerstört. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 0548
    Der gesamte Motorblock wurde aus dem Fahrzeug gerissen © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 0565
    Fünf Schwerletzte hatte eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei in der Innenstadt von Hannover auf der Hildesheimer Straße zur Folge. Der PKW wurde total zerstört. © Bernd Günther / BG-PRESS.de
  • BGPress 0571
    Fünf Schwerletzte hatte eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei in der Innenstadt von Hannover auf der Hildesheimer Straße zur Folge. Der PKW wurde total zerstört. © Bernd Günther / BG-PRESS.de