Frau in Burgdorf niedergestochen und tödlich verletzt Der mutmaßlicher Täter stellt sich später der Polizei

BURGDORF (cmm). Am gestrigen Dienstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, ist in der Burgdorfer Innenstadt eine 35 Jahre alte Frau getötet worden.

Wie eine Polizeisprecherin vor Ort mitteilte, wurde in der Burgdorfer Feldstraße eine Frau aus dem Landkreis Celle auf offener der Straße durch einen zunächst unbekannten Mann mit mehreren Stichen lebensgefährlich verletzt. Trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsversuche erlagt die Frau jedoch noch am Tatort ihren schweren Verletzungen.

Nach umfangreichen Absperrmaßnahmen wurden diverse Spuren gesichert, auch ein schwarzer Mercedes wurde durch die Polizei sichergestellt.

Der mutmaßliche 37-jährige Täter hat sich nach der Tat der Polizei gestellt und wurde fest genommen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zu den Tathintergründen aufgenommen. Der Tatverdächtige wird dem Haftrichter vorgeführt. Nähere Angaben zur Tat und etwaige Hintergründe sind Bestandteil der nun anlaufenden Ermittlungen.

Ob und inwieweit sich die beiden Personen kannten ist derzeit unklar, auch zum Tatmotiv liegen bislang noch keine näheren Erkenntnisse vor.