Schlägerei mit mehreren Personen am Steintor 34-Jähriger wird durch Messerstiche leicht verletzt

HANNOVER (PM). Am Dienstagabend, 10.05.2022, ist ein 34-Jähriger im Rahmen einer körperlichen Auseinandersetzung in der Steintorstraße mit einem Messer leicht verletzt worden. Zuvor kam es zu Streitigkeiten zwischen etwa acht bis zehn Personen, welche in einer Schlägerei endete. Bei Eintreffen der Polizei flüchtete ein Großteil der Beteiligten. Die Polizei konnte zunächst zwei mutmaßliche Täter festnehmen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Mitte schlugen sich etwa acht bis zehn Personen in der Steintorstraße zur Einmündung Am Marstall in Hannover-Mitte. Mehrere Zeugen riefen den Notruf der Polizei und berichteten über eine unübersichtliche Situation zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Als die Einsatzkräfte eintrafen flüchteten einige augenscheinlich beteiligte Personen. Im Rahmen der körperlichen Auseinandersetzung zog ein Mann ein Messer und verletzte damit einen 34-Jährigen am Kopf- beziehungsweise Halsbereich sowie am Arm. Das Messer konnte am Tatort durch Einsatzkräfte sichergestellt werden. Ein 29-Jähriger erlitt eine Platzwunde am Kopf.

Die zwei Verletzten kamen mit einem Rettungswagen für eine weitere medizinische Behandlung in ein Krankenhaus. Nach einer ambulanten medizinischen Versorgung konnten beide Verletzten entlassen werden und wurden zur Dienststelle für weitere Maßnahmen transportiert. Der 34-Jährige machte nur wenige Angaben zum Sachverhalt und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Polizei fahndet nach dem Mann, der den 34-Jährigen mit dem Messer angegriffen haben soll. Die Personalien des mutmaßlichen Täters sind bekannt. Es handelt sich dabei um einen 33-Jährigen aus Hannover.

Die an der Schlägerei Beteiligten kennen sich scheinbar. Bereits am Vortag, 09.05.2022, kam es zu einem polizeilichen Einsatz mit den Personen. Es soll dabei zu einem Raubdelikt gekommen sein, bei dem der angetroffene 29-Jährige als tatverdächtig gilt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wurde der 29-Jährige ins Polizeigewahrsam gebracht, da am Mittwoch, 11.05.2022, er einem Haftrichter vorgeführt werden soll. Der mutmaßliche Täter soll ebenfalls ein Messer gehalten haben. Die Ermittlungen bzw. Fahndungsmaßnahmen zum namentlich bekannten Mittäter dauern an.