Vekehrsunfalldienst

83-Jähriger prallt mit Pkw frontal gegen Baum Polizei sucht Zeugen

HANNOVER (ots). Am Freitagmorgen, 13.05.2022, ist ein Senior mit seinem Mitsubishi Lancer von der Otternhägener Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gestoßen. Der 83-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Unfallursache ist derzeit unklar, weshalb die Polizei nach Zeugen sucht.

Nach aktuellen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover (VUD) war ein 83-jähriger Garbsener mit seinem Pkw vom Neustädter Ortsteil Otternhagen auf der Kreisstraße 315 unterwegs in Richtung Frielingen, ein Garbsener Ortsteil. Gegen 07:25 Uhr kam der Mitsubishi Lancer aus unbekannten Gründen auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte dann gegen einen der Alleebäume der Otternhägener Straße.

Ersthelfer zogen den verletzten Senior aus seinem Pkw und versorgten ihn. Alarmierte Rettungskräfte übernahmen die medizinische Betreuung des lebensgefährlich verletzten Mannes und transportierten ihn in ein Krankenhaus. Die Otternhägener Straße war während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 4.500 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover nahm vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Da der Senior keine Angaben dazu machen konnte und auch keine Zeugen angetroffen wurden, sucht die Polizei daher nach Zeugen des Unfallgeschehens.

Zeugenhinweise nimmt der VUD unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen.