Dachstuhlbrand 130522 bf

Dachstuhl brennt in voller Ausdehnung

HANNOVER (PM). In der letzten Nacht kam es parallel zum Großbrand in der Schillerschule zu einem weiteren Einsatz im Stadtteil Davenstedt. In der Straße In den Obstwiesen brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in voller Ausdehnung. Der Brand konnte durch einen massiven Löschangriff schnell unter Kontrolle gebracht und somit eine Brandausbreitung auf das gesamte Einfamilienhaus erfolgreich verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

Um 00:32 Uhr in der letzten Nacht erhielt die Regionsleitstelle die Meldung über einen Dachstuhlbrand in der Straße In den Obstwiesen, Flammen sollten bereits aus dem Dach schlagen. Daraufhin alarmierte die Regionsleitstelle zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Davenstedt sowie einen Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des betroffenen Einfamilienhauses bereit im Vollbrand. Flammen schlugen aus dem Dach und aus einem Giebelfenster. Die Brandschützer leiteten umgehend einen massiven Löschangriff sowohl im Innenangriff mit einem Trupp unter Atemschutz als auch von außen mit zwei handgeführten Rohren von der Rückseite des Gebäudes und einem Rohr von einer Drehleiter aus ein. Innerhalb sehr kurzer Zeit konnte das Feuer damit unter Kontrolle gebracht und eine weitere Ausbreitung auf das gesamte Gebäude erfolgreich verhindert werden. Die aufwendigen Nachlöscharbeiten durch mehrere Trupps unter Atemschutz zogen sich dann bis 03:45 Uhr hin. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar und musste durch den Energieversorger vom Gas- und Stromnetz getrennt werden. Gegen 04:30 Uhr führten die Brandschützer zudem eine Brandnachschau durch.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit bis zu 14 Fahrzeugen und 47 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde niemand. Zur Schadenhöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.