VU A22 Garbsen FFGarb

Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Autobahn bei Garbsen

GARBSEN (PM/cmm). Am Freitagabend kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen, mehrere Insassen wurden verletzt.

Gegen 22.50 Uhr kollidierten auf der Autobahn BAB A2 in Fahrtrichtung Dortmund kurz vor der Ausfahrt zur Raststätte Garbsen zwei Pkw und ein Kleintransporter. Der Kleintransporter stürzte dabei auf die Seite, die Pkw kamen auf dem Standstreifen und der linken Spur zum Stehen.

Da anfangs die Lage unklar war und mit eingeklemmten Personen gerechnet wurde, wurden neben mehreren Fahrzeugen des Rettungsdienstes auch die Ortsfeuerwehren Garbsen und Horst sowie die Einsatzleitwagenbesatzung der Stadtfeuerwehr Garbsen alarmiert.
Die Ehrenamtlichen rückten mit mehreren Fahrzeugen zum Unfallort aus. Vor Ort stellte sich schnell heraus das keine Personen eingeklemmt waren.

Die verletzten Personen aus den beteiligten Fahrzeugen wurden vom Rettungsdienst behandelt. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte bereits um kurz nach 23 Uhr für die meisten angerückten Kräfte beendet werden.

Lediglich ein Teil der Ortsfeuerwehr Garbsen blieb noch zur Ausleuchtung der Unfallstelle bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch die Polizei vor Ort.

Zur Unfallursache und zur Schadenhöhe liegen derzeit keinerlei Informationen vor.