Kriminalpolizei übernimmt Ermittlungen zur Brandursache Mehrere Gasflaschen explodieren - Rauchwolke weithin sichtbar

ALTWARMBÜCHEN (PM/cmm). Am gestrigen Mittwoch wurde die Feuerwehr Altwarmbüchen um 21:40 Uhr zu einem unklaren Feuer in der Boschstraße alarmiert. Auf der Anfahrt konnte das Feuer bereits bestätigt werden und die Alarmstufe wurde auf „b2“ erhöht. Dadurch wurden zusätzlich zur Feuerwehr Altwarmbüchen der ELW der Gemeinde Isernhagen, ein Notarzt Rettungswagen und ein Rettungswagen alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr standen einen Bereich des Freigeländes und die umliegenden Büsche im Vollbrand. In letzter Sekunde konnte das Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindert werden. Im Laufe der Löscharbeiten sind mehrere Gasflaschen explodiert.

Verletzt wurde bei diesem Brand glücklicherweise niemand. Der Bereich wurde zunächst weiträumig abgesperrt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Die Feuerwehren war mit sechs Fahrzeugen, einer Drehleiter und 31 Einsatzkräften vor Ort.

Brand Boschstr Flaschen cmm

Mehrere Gasflaschen explodierten bei dem Brand © Carl-Marcus Müller