Verkehrsunfall mit Fahrradfahrerin

Hannover-Südstadt: Mann raubt Wettbüro aus Zeugen werden gesucht

HANNOVER (ots). Am Samstag, 23.07.2022, hat ein bislang unbekannter Täter ein Wettbüro in der Kestnerstraße mit einer Schusswaffe überfallen. Er erbeutete Bargeld und flüchtete fußläufig. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes Hannover betrat gegen 11:30 Uhr ein maskierter Mann die Räumlichkeiten eines Wettbüros in der Kestnerstraße. Er bedrohte die 28-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Täter zu Fuß mit dem erbeuteten Bargeld in noch bislang unbekannter Höhe in Richtung Berliner Allee. Die Polizei fahndete mit einer Vielzahl an Kräften im Innenstadtbereich, dennoch konnte der Räuber unerkannt entkommen. Die Angestellte blieb unverletzt.

Der Täter war etwa 1,75 Meter groß, hatte eine kräftige Statur und war etwa Ende 20 Jahre alt. Er trug eine schwarze Cap, eine dunkle Jacke mit Kapuze, eine dunkle Jeans, schwarze Lederhandschuhe und weiße Turnschuhe.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes eingeleitet. Erst vor wenigen Tagen wurde ebenfalls ein Wettbüro in Hannover-Mitte von einem bislang unbekannten Täter überfallen. Der Zentrale Kriminaldienst prüft einen Zusammenhang beider Taten.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5222, zu melden.