Verkehrsunfall mit Fahrradfahrerin

13-Jährige am Bahnhof Mellendorf von Jugendlichen sexuell bedrängt Polizei sucht dringend Zeugen

HANNOVER (ots). Am Montag, 29.08.2022, haben drei unbekannte Jugendliche eine 13-Jährige am Bahnhof in Mellendorf sexuell bedrängt. Die drei Jungs hielten das Mädchen fest, zogen an ihrer Sporthose und küssten sie gegen ihren Willen. Die 13-Jährige wehrte sich. Gleichzeitig fuhr ein Fahrzeug vorbei, woraufhin die drei Jungen flüchteten.

Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat.

Die 13-Jährige war am Montagabend gegen 17:15 Uhr auf dem Weg zum Sport, als sie die Straße “Am Bahngleis” entlangging. Dabei passierte sie eine Gruppe von drei Jungen, wovon einer sie ansprach. Sie ging weiter woraufhin sie plötzlich von hinten an der Hüfte und der Schulter festgehalten und so mit dem Gesicht zur Gruppe gedreht wurde. Einer der Jungen zog dann seine Hose herunter, sodass er nur noch seine Unterhose anhatte, und küsste sie mehrfach gegen ihren Willen ins Gesicht. Ein anderer nahm der 13-Jährigen ihr Handy weg, welches sie in der Hand gehalten hatte. Das Mädchen wehrte sich, indem sie sich ihr Handy zurücknahm und den Jungen mit heruntergezogener Hose einen Tritt verpasste. Als sie daraufhin weglaufen wollte, hielt einer der Jungen sie erneut fest und zog an ihrer Sporthose. Als auf der anliegenden Straße ein Auto vorbeifuhr, ergriffen die drei Täter die Flucht und besprühten das Mädchen beim Weglaufen mit einer unbekannten Flüssigkeit. Verletzt wurde sie dadurch nicht.

Die 13-Jährige zeigte die Tat bei der Polizei an und beschrieb die Täter als 15 bis 16 Jahre alt. Alle drei hatten schwarze Kapuzenpullover und schwarze Hosen an. Außerdem trugen alle drei dicke, schwarze Handschuhe. Einer der Täter hatte dunkelbraune Locken, ein weiterer dunkelbraune, in die Stirn fallende Haare und der dritte dunkelbraune nach oben gestylte Haare.

Die Kriminalfachinspektion für Sexualdelikte des Zentralen Kriminaldienst Hannover ermittelt nun wegen des sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Um die drei Täter zu ermitteln, bittet die Polizei dringend um Zeugenhinweise.

Wer hat die Situation mitbekommen? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.