80-Jähriger bei Unfall in Thönse verstorben Zeugen gesucht

HANNOVER (ots). Am Montag, 05.09.2022, ist ein 80-Jähriger mit seinem Pkw durch einen Unfall auf dem Autodach gelandet. Er verstarb noch am Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr der 80-Jährige mit seinem Alpha Romeo gegen 16:00 Uhr die Straße „Lange Reihe“ in Thönse aus Richtung Großburgwedeler Straße kommend. Im Bereich einer Linkskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen geparkten Mini Cooper, welcher gegen eine Hauswand gedrückt wurde. Der Alpha Romeo touchierte mehrmals ebenfalls eine Hauswand, prallte im weiteren Verlauf gegen einen Stromkasten, insgesamt sechs Mülltonnen, einen Gartenzaun und gegen einen Laternenmast. Im Anschluss blieb der Pkw auf dem Dach auf der Fahrbahn liegen. Die Freiwillige Feuerwehr befreite den 80-Jährigen aus dem Pkw und fing mit dem Rettungsdienst an den Mann zu reanimieren. Trotz der Reanimationsmaßnahmen und einem Notarzt vor Ort verstarb der Mann am Unfallort. Ein Rettungshubschrauber war mit im Einsatz. Der Gesamtschaden wird auf etwa 44.000 Euro beziffert.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-1888 zu melden.