Hannover feiert am 11. September den Autofreien Sonntag Hannovers Klimafest zu Gast beim Entdeckertag

HANNOVER (PM). Premiere: Der Autofreie Sonntag der Landeshauptstadt Hannover (LHH) findet in diesem Jahr im Rahmen des Entdeckertages statt. Auf dem Aegidientorplatz und im östlichen Teil des Friedrichswalls dreht sich alles um das Thema Fahrrad – als Verkehrsmittel sowie als Sport- und Freizeitgerät. Dabei will die LHH nicht nur informieren, die Besucher*innen sollen an diesem Tag selbst kräftig in die Pedale treten.

Programm-Highlights

Von 11 bis 19 Uhr warten viele Bewegungsangebote auf die Entdecker*innen: Mountainbike- und BMX-Parcours, Teststrecken für Segways, Pedels und Lastenräder. Die kleinen Gäste können eine befahrbare Stadtplanfläche mit einem Laufrad erkunden, Fußball spielen oder ein paar Körbe werfen.

Selbstverständlich dürfen auf einem solchen Fest die kostenlosen Fahrradchecks, eine mobile Radwaschanlage sowie diverse Infostände zum Thema Mobilität nicht fehlen.

Eine professionelle Halfpipe-Show und Segway-Polo-Spiele sind weitere Highlights des diesjährigen Klimafests.

Verkehrsmaßnahmen

Für den Aufbau und am Veranstaltungstag werden folgende Straßen um das Festgelände vom Sonnabend, 10. September, 18 Uhr bis Sonntag, 11. September, ca. 21 Uhr gesperrt.

  • der Cityring (Aegidientorplatz, Friedrichswall): nördliche Fahrspuren – zwischen Schiffgraben und Kreuzung Friedrichswall/ Osterstraße. Südliche Fahrspuren – zwischen Kreuzung Friedrichswall/Willy-Brandt-Allee und Hildesheimer Straße. Radwege bleiben befahrbar.
  • Schiffgraben (nördliche Fahrspuren)
  • Prinzenstraße an der Kreuzung Sophienstraße und Schiffgraben
  • Hildesheimer Straße und Marienstraße: Sperrung der Linksabbiegerspur auf den Aegidientorplatz (Cityring) in Fahrtrichtung Westen