Laubenbrand 220908 bf

Brand eines Gartenschuppen in Hannover-Vahrenwald Die Feuerwehr rettet einen Bienenstock vor den Flammen

HANNOVER (PM). Die Feuerwehr musste heute Nachmittag in der Kolonie „Friedenau“ den Brand eines Gartenschuppens löschen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr rettet einen Bienenstock vor den Flammen.

Gegen 14:50 Uhr wurde die Feuerwehr in die Straße Im Othfelde alarmiert. Es gingen mehrere Hinweismeldungen über den Notruf 112 in der Regionsleitstelle zu einem Brand in der Kleingartenkolonie „Friedenau“ ein.

Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war bereits eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der rund 25 Quadratmeter große Schuppen in Vollbrand. Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf ein Gartenhaus verhindern. Der Schuppen brannte komplett aus. Ein VW-Golf, der in dem Schuppen stand, brannte ebenfalls aus.

Ein Bienenstock konnte die Feuerwehr vor den Flammen retten. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Schadenhöhe können aktuell keine Angaben gemacht werden.

Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt waren mit acht Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz war für die Feuerwehr um 16:00 Uhr zu Ende.