BGP 1145538 20190209

Digital Sounds: Showcase Konzert, Gespräche und Austausch über elektronische Musik am 27. September, 17.30 Uhr

HANNOVER (PM).  Musikproduktion, E-Mobilität, Hörakustik, Gamedesign: In vielen Bereichen des täglichen Lebens spielen digital erzeugte Klänge eine wichtige Rolle. Zwar unterscheiden sich die Branchen und ihre Produkte, in der Entwicklung und Anwendung gibt es aber ähnliche Aufgaben und Ziele: Wie kann Schall noch authentischer übertragen oder simuliert werden? Welche Klänge triggern welche Emotionen? Wie lassen sich technische Grenzen physikalisch erweitern? Und wie neue künstlerische Ausdrucksformen finden?

Zum Austausch über diese Fragen lädt regelmäßig die Reihe Digital Sounds ein. Am Dienstag, 27. September, 17.30 Uhr, geht es im „Showcase“ in der RAMPE Hannover, Gerhardtstraße 3, um den Schwerpunkt elektronische Musik. Künstlerinnen und Künstler geben Einblicke in ihr aktuelles Schaffen, Akteurinnen und Akteure aus der Musikbranche stellen aktuelle Projekte ihrer Institutionen vor – mit kurzen Performances sowie im Dialog mit Moderator Mike Wonsikiewicz und dem Publikum.

Dieses Mal sind mit dabei:

  • Masha Kashyna, elektronische Musik mit Vibraphon
  • Wolfgang Sick, Peppermint Park Studios, Hannover
  • Gregor Hennig, Studio Nord Bremen
  • Claudia Schwarz, MusicTech Germany, Berlin

Nach dem Bühnenprogramm bleibt bei Getränken und einem kleinen Imbiss Zeit für Begegnung und Networking. Die Veranstaltung richtet sich an Profis und Laien aus Hannovers Musikszene, aus der Digitalwirtschaft, der Akustik und der Hörmedizin sowie an alle, die sich für diese Bereiche interessieren.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 27. September 2022, in der RAMPE Hannover, Gerhardtstraße 3, statt. Einlass ist ab 17 Uhr, Beginn um 17.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich über Eventbrite. Weitere Informationen unter www.krehtiv.de oder www.hannover.de/digitalsounds .

Digital Sounds

ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Landeshauptstadt Hannover als UNESCO City of Music Hannover, der Region Hannover mit der Initiative Hörregion sowie hannoverimpuls, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Landeshauptstadt und Region Hannover. 2016 mit einer Tagung gestartet, finden in der Reihe verschiedene Formate wie Konzerte und Workshops statt. Im Mittelpunkt stehen neue Trends und die Weiterentwicklung digitaler Klänge in den Bereichen Sounddesign, Klanghören, Musikwirtschaft, Medizinbranche und Digitalwirtschaft.