Rettungsdienst aktuell 1

Tödlicher Verkehrsunfall in Hannover-Davenstedt Frau zwischen zwei PKW eingeklemmt

HANNOVER (PM/red). Am frühen Morgen ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall in Hannover-Davenstedt. Eine Person wurde zwischen zwei PKW eingeklemmt und hierbei so schwer verletzt, dass Sie noch an der Einsatzstelle verstarb.

Gegen 00:12 Uhr erhielt die Regionsleistelle Hannover über den Notruf die Kenntnis, dass sich in der Straße „Davenstedter Holz“ ein Verkehrsunfall ereignet habe. Als die daraufhin alarmierten Einheiten von Feuerwehr- und Rettungsdienst den Einsatzort erreichten, stellte sich heraus, dass eine weibliche Person zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt war und schwerste Verletzungen erlitten hatte. Nach dem die Verletzte durch die Feuerwehr aus ihrer Zwangslage befreit worden war, wurde die Versorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt eingeleitet. Trotz intensiver Wiederbelebungsmaßnahmen verstarb die ca. 60 Jahre alte Frau noch an der Einsatzstelle.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit zwischenzeitlich 10 Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften bis gegen 02:00 Uhr vor Ort.

Ergänzung – Polizeimeldung zu diesem Unfall:

HANNOVER (ots). In der Nacht von Dienstag, 27.09.2022, auf Mittwoch, 28.09.2022, ist eine 62-Jährige mit ihrem Pkw verunfallt und dabei ums Leben gekommen. Ihr Nissan war ins Rollen gekommen und gegen ein parkendes Fahrzeug geprallt. Die Frau wurde beim Versuch das Fahrzeug zu stoppen eingeklemmt und tödlich verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand setzte sich der Nissan Kubistar einer 62-Jährigen aus Ronnenberg gegen 00:00 Uhr an der Straße Davenstedter Holz aus noch ungeklärter Ursache in Bewegung. Die Fahrzeughalterin versuchte ihren Pkw anzuhalten, wurde aber zwischen diesem und einem am Fahrbahnrand parkenden Opel Corsa eingeklemmt. Eine Anwohnerin hörte den Zusammenstoß, kam der Frau zur Hilfe und verständigte Feuerwehr und Polizei.

Trotz weiterer Reanimierungsversuche durch die eingetroffenen Rettungskräfte verstarb die 62-Jährige am Unfallort.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro.