Im Notfall gut aufgestellt drk

Im Notfall gut aufgestellt? Wirtschaft Initiative Burgwedel informiert sich beim DRK

ISERNHAGEN (PM). Die DRK-Bereitschaft Wedemark-Burgwedel-Isernhagen informierte die Wirtschaft Initiative Burgwedel (WIB) wie gut die Rotkreuz-Bereitschaften auf Katastrophenfälle vorbereitet sind.

Erdbeben, Flut, Krieg, Blackout: Was passiert, wenn nichts mehr geht? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Wirtschaft Initiative Burgwedel und besuchte die Rotkreuzbereitschaft in Isernhagen, in der Chromstraße 8.

Rick Barteczko, stellvertretender Bereitschaftsleiter der DRK-Bereitschaft in Isernhagen, erzählte der Initiative, welche Aufgaben die Bereitschaften in Notfällen abdecken können: „Wenn die Lage es verlangt können wir einen Betreuungs- und Sanitätsdienst anbieten. Zudem stehen die Wasserwacht, die Hunde- und Pferdestaffel für den Notfall zur Verfügung“. Um immer einsatzbereit zu sein treffen sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer jeden Mittwochabend, um mit Übungen und in Gesprächen für diverse Lagen präpariert zu werden.

Im Anschluss an den Vortrag konnte sich die WIB exemplarisch aufgebaute Betreuungsplätze, Verpflegungseinheiten, Wasserabfüllstationen und diverse Fahrzeuge, wie beispielsweise den Unimog, der für die Rettung von Verletzten auf unwegsamen Gelände zum Einsatz kommt, anschauen. „Es ist wirklich erstaunlich, dass hier alles von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestemmt wird“, erzählt einer der Mitglieder der Initiative, und ergänzt: „Aber es ist sehr beruhigend zu wissen, dass wir im Notfall so gut versorgt sind.“