Unheimlich gruselig lecker! Tierischer Grusel-Kürbis-Besuch im Erlebnis-Zoo Hannover

HANNOVER (PM). Orange, fies-frech grinsend, aber köstlich duftend. Kurz vor Halloween bekamen die Eisbären, Erdmännchen und Waschbären im Erlebnis-Zoo Hannover unheimlich leckeren Besuch: Kürbisse mit gruseligen Gesichtern, aber schmackhaften Füllungen! Zum Spielen, Herumschubsen, Knabbern, Schnüffeln, Kaputtmachen.

Für die abwechslungsreiche Beschäftigung seiner Tiere lässt sich das engagierte Team des Erlebnis-Zoo immer wieder Neues einfallen. So werden beispielsweise Düfte (Parfüm oder Gewürze) im Gehege verteilt oder auch spezielle Futterbehälter eingesetzt, wie – passend zur Herbstzeit – die Halloween-Kürbisse.

Die Kürbisse für die Tierbeschäftigung wurden in einer Gemeinschaftsaktion von den Tierpflege-Auszubildenden aller Lehrjahre liebevoll gruselig geschnitzt – die Aktion ist inzwischen Tradition im Erlebnis-Zoo.

Nachdem die Tiere dem orangefarbenen Etwas auf den ausgefransten Zahn gefühlt haben, war ihnen schnell klar: Das ist kein neuer Mitbewohner, sondern ein eigenwillig geformter Futterspender, dem sie dann zu Leibe rückten: mit Zähnen und Krallen. Es wurde genagt, gebissen, gekratzt, geschubst, geworfen, gekullert. Alle schienen sich einig: Die gruselige Halloween-Überraschung war unheimlich lecker.

Erdmännchen Helloween mf

Die kleinen Erdmännchen fürchten sich nicht © Matthias Falk

Die Erdmännchen zum Beispiel zeigten, warum sie auch „Scharrtiere“ genannt werden: jede Öffnung in den orangen „Dingern“ wurde angekratzt, der Boden darunter weggescharrt. Die wuseligen Erdmännchen kletterten knurrend durch jede Öffnung und kratzten so lange, bis sie schließlich an die (für Erdmännchen) unwiderstehlichen Mehlwürmer in den hohlen Kürbissen gelangten.

Eisbär Nana näherte sich den grinsenden Kürbissen mit Bären-Mut, stupste sie mit den Pfoten, roch daran, stupste sie nochmal, rollte, spielte, beknabberte und erlegte das Gemüse schließlich, um an die Füllung aus Nüssen, Trauben, Salat und einem Hauch Lebertran zu gelangen.

Halloween-Ferienprogramm

Auch für die (kleinen) Zweibeiner hat sich das Zoo-Team eine spannende Aktion ausgedacht: Das Halloween-Ferienabenteuer. Am 29./30. und 31. Oktober dreht sich bei dem dreistündigen Ferienangebot alles rund um das Gruselfest.

Ab 16 Uhr, wenn es langsam dunkelt, basteln die Kinder gemeinsam mit den Zoo-Scouts unheimlich leuchtende Halloweenfiguren und freche Geister. Und dann geht es los: Der Schutzgeist des Zoo benötigt dringend Hilfe von den mutigen Gruselfans. Im dämmrigen Zoo müssen die Zutaten für seinen Halloween-Schutzzauber wiedergefunden werden!

Besonders spannend: Wie bei allen Ferienangeboten im Zoo, nehmen die Kinder ohne erwachsene Verstärkung teil. Hier steht der Spaß im Vordergrund, nicht das Erschrecken. Magische Hilfsmittel wie Zauberstäbe und Glühwürmchen (Taschenlampen) sind genauso erwünscht wie schaurig-schöne Verkleidungen.

Es sind noch Restplätze frei! Buchbar im Zoo-Online-Shop unter shop.erlebnis-zoo.de

Termine: 29./30./31. Oktober jeweils von 16-19 Uhr