Internationaler Feuerwerkswettbewerb 2023

HANNOVER (PM). „Hello Europe – Welcome to Hannover“ unter diesem Motto lädt der Internationale Feuerwerkswettbewerb im nächsten Jahr unsere Nachbarn in die Herrenhäuser Gärten ein. Nachdem in diesem Jahr rund 58.000 Gäste zum Wettbewerbs-Jubiläum einmalige Feuerwerkshows aus den fünf Kontinenten gesehen haben, stehen 2023 beim 31. Internationalen Feuerwerkswettbewerb Deutschland und unsere europäischen Nachbarländer im Mittelpunkt.

Dann heißt es also mit „Brilliant as always – closer than ever“: Hello, Herzlich Willkommen, Salut, Grüezi und Servus! Jedes Feuerwerk besteht wie gewohnt aus einem einheitlichen Pflichtstück – im nächsten Jahr passend zum Motto ein Auszug aus der Europahymne „Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven – und einer anschließenden individuellen Kür.

Marketingaktivitäten

Von heute bis Mitte Dezember ist der Internationale Feuerwerkswettbewerb 2023 auf ausgewählten Großflächenplakaten im Umland, CityLightPostern, Fahnenmasten mitten in der Stadt, im Fahrgastfernsehen, Anzeigen bei Facebook und Instagram, mit Flyern in kulturellen Einrichtungen sowie Interstitials und Online-Bannern in norddeutschen Tageszeitungen präsent. Unter dem Motto „Hello Europe“ steht auch die Hannover Zeitungsbeilage Tipps und Termine, die am 11. November erscheint. Mit dem Feuerwerksmotiv aus den Herrenhäuser Gärten auf dem Titel liegt sie mit einer Auflage von 1,5 Millionen Exemplaren den Tageszeitungen in Norddeutschland, Teilauflagen der Welt und Süddeutschen Zeitung sowie ausgewählten ICEs bei. Darüber hinaus ist der Internationale Feuerwerkswettbewerb mit seinem Erlebnispaket „Hannover explosiv“ Teil der Winter-Kampagne der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) zum Endes Tourismusjahrs 2022. Hier liefern unterschiedliche Motive auf Großflächenplakaten, Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften und Online-Bannern ab Ende November bis Weihnachten besondere Hannover-Geschenkideen. Passend dazu werben Veröffentlichungen in Reisemagazinen, Zeitschriften und im Umfeld touristischer Internetseiten in der Schweiz, Belgien und Österreich sowie auch in den Niederlanden, England und Dänemark ab Mitte November für einen Besuch in Hannover.

Hans Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus sowie der Hannover Veranstaltungs GmbH, zur aktuellen Kampagne: „Mit der Aussage ‚Hello Europe‘, die derzeit aktueller denn je ist, haben wir den Internationalen Feuerwerkswettbewerb zum Botschafter und Mittelpunkt unserer aktuellen Marketingaktivitäten gemacht. Mit der Strahlkraft der Herrenhäuser Gärten und der Internationalität des Feuerwerkswettbewerbs präsentiert sich die Region Hannover als attraktive Tourismusdestination in der Mitte Europas.“

Im Frühjahr 2023 schließt sich eine internationale, länderspezifische Kampagne in den Teilnehmer-Ländern an. Individuelle Plakatmotive und spezifische Angebote laden dann die jeweiligen Bewohner ein, ihr Länder-Team in Hannovers Herrenhäuser Gärten zu unterstützen.

Rahmenprogramm

Der Große Garten mit seiner von Niki de Saint Phalle gestalteten Grotte, dem Goldenen Tor oder der großen Fontäne mit ihrer 70 Meter hohen Wassersäule bieten eine einmalige Kulisse zum Spazieren und Picknicken. Walking Acts, Live-Musik im Gartentheater und auf der Probenbühne, ein buntes Kinderprogramm  sowie thematisch abgestimmte gastronomische Angebote bieten vielfältige Möglichkeiten, um die Wartezeit bis zum Feuerwerk zu genießen.

Tipp für Feuerwerksfans

Besonderer Geschenktipp zu Nikolaus und Weihnachten: Die limitierten Sammlertickets (2.000 pro Termin), die ausschließlich in der Tourist Info am Ernst-August-Platz 8 erhältlich sind. Auch die Dauerkarte für alle fünf Termine (105 €) oder die Familienkarte für 66 € (gültig für eine Veranstaltung) für zwei Erwachsene und zwei Kinder sind eine schöne Geschenkidee.

Für alle, die den Besuch des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs mit einer Übernachtung in Hannover verbinden möchten, hat die Hannover Marketing und Tourismus GmbH das Erlebnispaket „Hannover explosiv“ zusammengestellt. Das Paket beinhaltet eine Übernachtung in einem 3 oder 4 Sterne Hotel inklusive Frühstück sowie eine Eintrittskarte zum 31. Internationalen Feuerwerkswettbewerb, online buchbar ab 89€ pro Person.

Alle Informationen zu den Teams, zum Rahmenprogramm und Ticketverkauf gibt es unter www.visit-hannover.com/feuerwerk

Feuerwerk Europa mf

Europa gewann den Internationalen Feuerwerkswettbewerb 2022 in Herrenhausen © Matthias Falk

Die Feuerwerke 2023:

20.05. – Deutschland, Beisel Pyrotechnik

10.06. – Frankreich, Brezac Artifices

19.08. – Schweiz, Pyromantiker

02.09. – Belgien, H.C. Pyrotechnics

16.09. – Österreich, Pyrovision

Zu allen fünf Terminen präsentiert Radio21 gemeinsam mit der Neuen Presse einen Livestream.

Die Teams 2023 im kurzen Überblick:

Herzlich Willkommen: Beisel Pyrotechnik, 20.05.2023

Im Jahr 1954 wurde die Firma vom damaligen Mitarbeiter Walter Fischer übernommen, Vater des heutigen Geschäftsführers Thomas Fischer. Unter dem Motto „Tradition trifft Innovation“ plant das Unternehmen seit vielen Jahren einzigartige Feuerwerke mit herausragender Qualität. Als besondere Highlights im Veranstaltungskalender sind die jährlich stattfindende Heidelberger Schloss-beleuchtung, die Mainzer Sommerlichter sowie Rhein in Flammen zu erwähnen.

Salut France: Brezac Artifices, 10.06.2023

Brezac Artifices, gegründet 1964, gilt seit den 1990er Jahren als eine der weltweit führenden europäischen Feuerwerksfirmen und wächst auf internationaler Ebene stetig weiter. Seit 2018 ist Patrick Brault Showdesigner und Manager der Firma Brezac. Durch seinen Einfluss und die Kombination aus Qualität, Professionalität und Innovation konnte das Team seinen Erfolg 2018 beim renommierten Cannes-Festival unter Beweis stellen, der mit dem 1. Preis belohnt wurde. 1995 war das Team aus Frankreich erstmals zu Gast in Hannover.

Grüezi Schweiz: Pyromantiker, 19.08.2023

Der Verein Pyromantiker Luzern wurde 1996 zur Förderung von Kunstfeuerwerk als ein Bestandteil der Kultur gegründet. Er ist der einzige Verein in der Schweiz, der über die Erlaubnis zur Herstellung von pyrotechnischem Material verfügt. Seine einzigartigen Feuerwerke präsentiert das Team in verschiedenen Parks in der Schweiz, aber auch in den Bergen, wie zum Beispiel beim Feuerwerk zum Nationalfeiertag in Zermatt. Die Pyromantiker feiern Premiere in Hannover und werden erstmalig an einem internationalen Feuerwerkswettbewerb teilnehmen.

Hello Belgium: H.C. Pyrotechnics, 02.09.2023

H.C. Pyrotechnics ist eine der führenden belgischen Feuerwerksfirmen. Das junge Unternehmen ist noch neu in der internationalen Szene, hat sich aber in kurzer Zeit als Unternehmen fest in Europa etabliert. Hooge Cliff, der Geschäftsführer, ist seit mehr als einem Jahrzehnt in die Veranstaltungstechnik involviert. In Deutschland gewann HC Pyrotechnics bei der Internationalen Feuerwerker Sinfonie 2012 in Potsdam Gold und 2013 Silber. HC Pyrotechnics ist darüber hinaus für die Organisation des jährlich stattfindenden internationalen Feuerwerkswettbewerbs in Knokke-Heist (Belgien) verantwortlich.

Servus Österreich: Pyrovision, 16.09.2023

Pyrovision wurde 1996 mit Sitz in Salzburg gegründet. Das Team veranstaltet Großfeuerwerke im In- und Ausland und designt unterschiedliche pyrotechnische Spezialeffekte für Film- und Fernsehproduktionen. Pyrovision kreiert Choreografien aus Feuer, Form und Farbe – mit und ohne Musik – die sorgfältig geplant und erarbeitet werden. Darüber hinaus hat Pyrovision bei Internationalen Großveranstaltungen wie die FIS Alpine Ski-Weltmeisterschaften in 2011 und 2013 oder auch den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 teilgenommen.