Info-SMS zum Warntag

Netzbetreiber von Handys informieren mit SMS über Warntag

HANNOVER (red). Am 8. Dezember wird es wieder einen bundesweiten Warntag geben. Erstmals soll zur Bevölkerungswarnung auch der Warndienst Cell Broadcast eingesetzt werden. Provider informieren per SMS.

Bei dem Warndienst Cell Broadcast werden bundesweit alle Handys in allen Landkreisen und kreisfreien Städten über die jeweiligen Mobilfunk-Provider per SMS mit einer Warnmeldung angesteuert. Dabei benötigt man nicht wie bei den schon bekannten Warnsystemen KATWARN und NINA eine installierte App. Die Warn-SMS werden an alle kompatiblen Handys, die in einer der bundesweit verfügbaren Zellen eingebucht sind, versendet. Die Meldung erscheint automatisch auf dem Bildschirm und wird mit einem lauten Warnton dem Benutzer signalisiert.

Da es sich bei den letzten großen Unwetterereignissen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen herausgestellt hat, dass Sirenen und Warn-Apps nicht ausreichen, wird das Bevölkerungswarnsystem nun über Cell Broadcast erweitert. Hierzu müssen Handys lediglich eingeschaltet und empfangsbereit sein.

Die Provider und Smartphone-Hersteller haben bis Februar 2023 vom Gesetzgeber eine Frist zur technischen Umsetzung erhalten. In anderen europäischen Ländern läuft dieses System schon als effektives Mittel zur Bevölkerungswarnung.

In den nächsten Tagen werden alle Besitzer eines Mobiltelefons über die Mobilfunk-Provider per SMS über das anstehende neue Warnsystem informiert.

9803193A 442B 4F20 8F78 E94983137BA4

Wie funktioniert Cell Broadcast Quelle: Deutsche Telekom