Spende Paliativpflege

DRK-Ortsverein Gehrden spendet 5.000 Euro an Palliativ- und Hospizdienst

GEHRDEN (PM). Der Ortsverein Gehrden des Roten Kreuzes hat dem Rotkreuz-Palliativ- und Hospizdienst 5.000 Euro und einen neuen Rollstuhl gespendet.

Der Ortsvereinsvorstand hat die Spende am Mittwoch, 9. November, in Gehrden offiziell an den ehrenamtlichen Trauerbegleiter Dirk Pabst und die Koordinatorinnen des Palliativ- und Hospizdienstes des Roten Kreuzes in der Region Hannover, Andrea Strehlow und Petra Geide, übergeben.

„Wir sind sehr dankbar für die großzügige Spende des Ortsvereins“, so Petra Geide. „Der neue Rollstuhl ermöglicht auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen die Teilnahme an unseren Angeboten.“ Das Geld fließt direkt in die Trauercafés.

Die Koordinatorinnen nutzten die Gelegenheit, den Ortsverein über die neuen Ansätze der Trauerangebote zu informieren. Dirk Pabst konnte aus erster Hand vom Angebot „Von Männer für Männer“ berichten. Das teils mobile Angebot beinhaltet Gesprächsrunden ebenso wie unterschiedliche Aktivitäten, zum Beispiel gemeinsames Wandern, Handwerken oder Kochen.

Weitere Informationen zum DRK-Palliativ- und Hospizdienst sind hier zu finden: https://www.drk-hannover.de/pflege-und-betreuung/palliativ-und-hospizdienst