Einbruchschutz pdh

Meilenstein beim Einbruchschutz Polizeidirektion Hannover übergibt 2000. Plakette der Schutzgemeinschaft Hannover im Netzwerk "Zuhause sicher"

HANNOVER (ots). Am heutigen Mittwoch, 30.11.2022, haben der Leiter der Schutzgemeinschaft Hannover, Roger Möhle, und Hannovers Polizeipräsident, Volker Kluwe, einer Familie aus Lehrte die Plakette des Netzwerks „Zuhause sicher“ nach erfolgter Beratung, umgesetzten Baumaßnahmen und Überprüfung durch die Polizei verliehen. Seit dem Beitritt der Schutzgemeinschaft Hannover zum Netzwerk in 2010 ist dies die 2000. Plakette.

Familie Döring: „Die Plakette trägt als Sinnbild für die umgesetzten Sicherheitsempfehlungen zum Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden bei. Wir bedanken uns für die professionelle und kompetente Beratung und Betreuung bei dem Vorhaben unser Zuhause sicher zu machen.“

Polizeipräsident Volker Kluwe: „Seit sechs Jahren sinkt die Zahl der Einbrüche in der Region Hannover. Dies ist unter anderem auf unsere bundesweit herausragende Arbeit im Bereich der Technischen Prävention zurückzuführen. Deshalb macht es mich stolz, Familie Döring nun die 2000. Plakette der Schutzgemeinschaft Hannover zu verleihen, die als Symbol dafür gilt, dass die Polizeidirektion Hannover für die Bürgerinnen und Bürgern von Stadt und Region ein Garant für ein sicheres Zuhause ist.“

Leiter der Schutzgemeinschaft Hannover Roger Möhle: „Nicht nur die qualitativ hochwertige Arbeit der angeschlossenen Handwerksbetriebe ist heute sichtbar, sondern auch die hohe Flexibilität der Facherrichter die von der Polizei angeratenen Sicherungsmaßnahmen umzusetzen. Ich gratuliere sowohl Familie Döring als auch allen vorherigen und noch folgenden Hauseigentümerinnen und -eigentümern und bedanke mich für das Vertrauen in das Netzwerk, die Schutzgemeinschaft Hannover und die Handwerkerinnen und Handwerker.“

Das Netzwerk „Zuhause sicher“ ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der mit dem Ziel ins Leben gerufen wurde, Bürgerinnen und Bürger für die Wichtigkeit von Einbruchschutz und Brandschutz zu sensibilisieren und ihnen darüber hinaus eine Begleitung auf dem Weg zum sicheren Zuhause anzubieten. 2005 wurde das Netzwerk „Zuhause sicher“ auf Initiative von Polizeibehörden ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Kommunen, Handwerksorganisation sowie Unternehmen aus Handwerk, Industrie und Versicherungswirtschaft setzen sich die Polizeibehörden für die Stärkung der Kriminalprävention in der Bevölkerung ein. Zum 31.12.2021 hatte das Netzwerk bundesweit 10.987 Plaketten verliehen. Die Schutzgemeinschaft Hannover ist dem Netzwerk im Mai 2010 beigetreten. Die darin hauptsächlich ausführenden Organe sind die angeschlossenen Handwerksbetriebe sowie die Beraterinnen und Berater der Polizeidirektion Hannover. Nicht nur in der Anzahl der verliehenen Plaketten, sondern auch in der Herangehensweise bei der Einbruchprävention ist die Schutzgemeinschaft Hannover führend. Die Technische Prävention der PD Hannover ist eine eigenständige Organisationseinheit, die hauptamtlich in Sachen Einbruchschutz beraten. Damit ist gewährleistet, dass die Beratung ganzheitlich vom Keller bis unter den Dachstuhl erfolgt und die Umsetzung der Sicherheitsempfehlungen überprüft wird. Sowohl private als auch gewerbliche Beratungen sind davon eingeschlossen. Die der Schutzgemeinsacht Hannover angeschlossenen Fachbetriebe erfüllen allesamt die Kriterien des vom Landeskriminalamt Niedersachsen vorgegebenen Pflichtenkatalogs und sind somit anerkannte Facherrichter.

Weitere Informationen zum Einbruchschutz finden Sie unter https://www.zuhause-sicher.de/ https://www.pd-h.polizei-nds.de/praevention/kriminalpraevention/beratungsstellen/technische-praevention-110616.html https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/einbruch/

Gern sind Sie auch dazu eingeladen unter 0511 109-1114 oder tech-praevention@pd-h.polizei.niedersachsen.de einen persönlichen und kostenfreien Beratungstermin vor Ort zu vereinbaren.