Öffentlichkeitsfahnung

Tatverdächtiger zu Tötungsdelikt am Burgwedeler Würmsee gesucht

HANNOVER (ots). Seit dem 12.09.2022 ermittelt die Polizeidirektion Hannover im Vermisstenfall der 56-jährigen Kerstin Simone G. Die Ermittlungen begründen den Verdacht, dass sie Opfer eines Tötungsdeliktes geworden ist.

Die Polizei sucht nun mit einem Foto nach Robert E. aus Warburg, der als dringend tatverdächtig gilt. Die Ermittler wollen auch wissen, wo das Fahrzeug des Gesuchten zuletzt gesehen wurde.

Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover.

Am 12.09.2022 meldete eine Bekannte der 56-Jährigen diese als vermisst. Die umfangreichen Ermittlungen und Suchmaßnahmen der Polizei führten bisher leider nicht zum Auffinden der Kerstin G. Die bisherigen Ermittlungen begründen den Verdacht, dass sie Opfer eines Tötungsdeliktes geworden ist. Unter dringendem Tatverdacht steht Robert E., ein 54-Jähriger aus Warburg (NRW). Da der Aufenthaltsort von Robert E. zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt ist, sucht die Polizei auf richterlichen Beschluss hin öffentlich mit einem Foto nach ihm. Ebenso suchen die Ermittlerinnen und Ermittler nach dem Pkw des Tatverdächtigen. Es handelt sich dabei um einen silbernen Ford Focus (siehe beigefügtes Beispielbild) mit dem amtlichen Kennzeichen WAR-SE 512.

Der Gesuchte ist nach den bisherigen Ermittlungen sehr mobil und könnte sich im gesamten Bundesgebiet oder dem benachbarten europäischen Ausland aufhalten.

Wer den Tatverdächtigen oder dessen Fahrzeug erkennt, sollte umgehend über den Notruf 110 die Polizei verständigen und nicht selbst an den Gesuchten herantreten. Es ist nicht auszuschließen, dass der Gesuchte bewaffnet ist.

Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des silbernen Ford Focus oder zum Aufenthalt von Robert E. machen können, werden gebeten, diese dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag teilt