Verkehrsunfall

Tödlicher Unfall auf der K307: Pkw-Fahrer erliegt Verletzungen

Feuerwehrkräfte retten eingeklemmten Fahrer, der noch an der Unfallstelle stirbt

NEUSTADT AM RÜBENBERGE (redu). Am frühen Samstagmorgen gegen 4 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 307 zwischen Büren und Wulfelade alarmiert. Ein Pkw war von der Straße abgekommen, hatte einen Baum umgefahren und war seitlich auf einem angrenzenden Feld zum Stillstand gekommen. Eine eingeklemmte Person wurde gemeldet.

Die Feuerwehrkräfte stabilisierten zunächst das Fahrzeug und befreiten den Fahrer aus dem Ford. Der Fahrer erlag jedoch noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Weitere Personen befanden sich nicht im Fahrzeug.

Neben der Befreiung des Fahrers stellten die Feuerwehrleute den Brandschutz sicher und sicherten die Unfallstelle ab. Unter der Leitung von Alexandros Niketeas aus Wulfelade waren 64 Einsatzkräfte aus den Ortsfeuerwehren Wulfelade, Hagen, Welze und Mandelsloh im Einsatz. Zusätzlich waren das Einsatzleitfahrzeug aus Helstorf, die Notfallseelsorge, Polizei und Rettungsdienst vor Ort. Stadtbrandmeister Torben Klingemann war ebenfalls an der Unfallstelle.