Eisenbahnbrücke Südschnellweg

Wiedereinsetzung der Eisenbahnbrücke „Südschnellweg“ führt zu Verkehrssperrungen

Sperrung Südschnellweg ab heute 20:00 Uhr (11.04.2024): Umleitungsempfehlungen und Sperrzeiten für das Wochenende in Hannover

HANNOVER (redu). Die Deutsche Bahn schließt dieses Wochenende die Sanierungsarbeiten an der Eisenbahnbrücke „Südschnellweg“ an der B65 ab, was zu erheblichen Verkehrseinschränkungen führt.

In Niedersachsen setzt die Deutsche Bahn (DB) ihre Bemühungen fort, eine leistungsfähige Infrastruktur zu schaffen. An diesem Wochenende erreichen die Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten der Eisenbahnbrücke „Südschnellweg“ an der B65 ihren Abschluss. Die Brücke wird von Freitag, den 12. April, um 6 Uhr bis Montag, den 15. April, um 18 Uhr, in ihre Endlage zurückversetzt.

Aufgrund dieser Arbeiten wird der „Südschnellweg“ für den Kfz-Verkehr von heute, 11. April um 20 Uhr, bis Sonntag, 14. April um 7 Uhr, vollständig gesperrt. Autofahrer müssen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen und sollten den Bereich Hildesheimer Straße/Südschnellweg weiträumig umfahren.

Die Umleitungen für den Kfz-Verkehr sind sorgfältig mit der Straßenverkehrsbehörde abgestimmt und deutlich ausgeschildert. Der überörtliche Verkehr aus Richtung Westen wird über die B3/B443/A37 geleitet. Aus Richtung Osten erfolgt die Umleitung über den Messeschnellweg, die AS Mittelfelde, die Garkenburgstraße und die Hildesheimer Straße.

Die Bauarbeiten können ebenfalls Lärm, Erschütterungen und verstärkten Bauverkehr verursachen. Die Deutsche Bahn ist bestrebt, die Beeinträchtigungen für Anwohner und Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten und bittet um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen.

 

Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag teilt
Werbung / Anzeige
Bernd Günther Photography