Bereitstellung Polizei

Polizei rechnet am Sonntag mit erheblichen Verkehrsbehinderungen

Demonstrationen in Hannover-Döhren und der Innenstadt – Vor allem Hildesheimer Straße betroffen

HANNOVER (ots). Die Polizei Hannover erwartet am kommenden Sonntag, 01.10.2023, erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen in Hannover-Döhren und der Innenstadt. Grund sind zwei Versammlungen mit Teilnehmenden im voraussichtlich vierstelligen Bereich, die durch die jeweiligen Stadtteile ziehen.

Ein Fahrradkorso der Organisation „Leinemasch BLEIBT!“ startet um 12:15 Uhr vom Platz der Göttinger Sieben und tieht über das Rudolf-von-Bennigsen-Ufer zum Döhrener Turm, wo er um 13:00 Uhr endet.

Ein zweiter Demonstrationszug von „Leinemasch BLEIBT!“ bewegt sich nach einer Auftaktkundgebung um 13:00 Uhr vom Döhrener Turm zu Fuß über die Hildesheimer Straße in die Willmerstraße, weiter über Schützenallee, Gänseanger, durch den Döhrener Maschpark, den Karl-Thiele-Weg und über Riepestraße zurück auf die Hildesheimer Straße. Das Versammlungsende ist für 17:00 Uhr wiederum am Döhrener Turm geplant.

Für die Kundgebungen am Döhrener Turm wird in dem Bereich die Fahrbahn der Hildesheimer Straße stadtauswärts mehrere Stunden für den Individualverkehr gesperrt.

Die Polizei rechnet aufgrund der Streckenführung mit erheblichen Behinderungen für den Individual- und Busverkehr und empfiehlt, die genannten Bereiche weiträumig zu umfahren. Der Stadtbahnverkehr ist von den Aufzügen nicht betroffen und kann genutzt werden.