Langenhagen: Polizei sucht Zeugen zu Brandstiftung und Vandalismus am Silbersee

HANNOVER (ots). Am gestrigen Dienstagabend, 08.09.2020, haben Unbekannte einen sogenannten Food-Truck am Langenhagener Silbersee in Brand gesetzt. Das Fahrzeug, welches in der Sommersaison dauerhaft neben einem Restaurant abgestellt ist, ist vollständig ausgebrannt. Wer kann Zeugenhinweise geben?

Erste Meldungen zu dem Brandgeschehen gingen kurz vor 23:00 Uhr bei der Leitstelle der Feuerwehr ein. Demnach wurden von einem Passanten bereits Rauchentwicklungen und Flammen an dem zu einem Food-Truck umgebauten Lkw bemerkt. Dieser befand sich neben einer Gaststätte am Silbersee in Langenhagen (Bothfelder Straße). Als die Feuerwehr gemeinsam mit der Polizei vor Ort eintraf, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Durch die Flammen wurden auch Schäden an dem angrenzenden Anbau verursacht. Verletzt wurde durch den Brand niemand, da der Food-Truck zum Zeitpunkt des Geschehens nicht geöffnet hatte. Die Kriminalpolizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 75.000 Euro. Sie ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung und bittet nun um Zeugenhinweise.

In einer Entfernung von etwa 50 Metern wurde in derselben Nacht von unbekannten Tätern Vandalismus am öffentlichen Toilettenhaus begangen. Es wurde Papier in Brand gesetzt und Urinale abgetreten. Einen Zusammenhang zum geschilderten Brand hält die Polizei für wahrscheinlich.

Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet haben oder sonstige Hinweise auf den oder die mutmaßlichen Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.